Weißbiersuppe mit knusprigen Weißwurststangerl und Bretzencroûtons

Zutaten

  • 3 Schalotten
  • 2 dünne Scheiben Bauchspeck
  • 50 g Sellerie- und Lauchwürfel
  • 20 g Butter
  • 0,25 l Weißbier
  • 200 ml Hühnerfond
  • 300 ml Kochsahne (20 % Fett)
  • Salz, Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung der Weißbiersuppe

Schalotten und Bauchspeck fein würfeln und in Butter leicht anschwitzen. Sellerie- und Lauchwürfel zugeben. Mit der Hälfte des Weißbieres ablöschen und etwas reduzieren lassen. Mit Hühnerfond aufgießen und kurz aufkochen. Das restliche Weißbier und danach die Sahne dazugeben. Mit Salz, Zucker und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Suppe aufschäumen.

Zubereitung der Weißbierstangerl

Als Basis Wan Tan, Frühlingsrollen- oder Strudelteig verwenden. Für die Füllung eine bayerische Weißwurst fein würfeln und mit Zwiebeln in Butter glasieren. Zum Verfeinern süßen Senf, Petersilie und Abrieb einer Biozitrone hinzugeben. Die kompakte Masse auskühlen lassen. Anschließend die Masse auf den Teig geben, die Ränder mit Eiweiß einstreichen und zusammenrollen. Danach in Öl goldgelb braten.

Zubereitung der Bretzencroûtons

Für die Bretzencroûtons Laugengebäck in feine Würfel schneiden und in Butter goldbraun rösten.

Kontakt

Ansprechpartner: Hermann Reischl
Telefon: +49 8592 93900
Mail: info@Reischlhof.de
Web: www.Reischlhof.de